Eine Sage erzählt folgendes über die Entstehung Idenheims. Einst zogen zwei Brüder aus Trier das Kylltal aufwärts.

Sie suchten ein neues Wirkungsfeld, eine neue Heimat. Sie rasteten an einer Bachmündung, unweit des heutigen Bahnhofs Speicher. Da kam ihnen der Gedanke, die Quelle dieses Baches zu finden. Dort wollten sie ein Heim bauen. Mit frischer Kraft brachen sie sich einen Weg durch das Gestrüpp den Bach entlang.

Wie froh waren sie, als sie den klaren, sprudelnden Quell erblickten! Einer der Brüder, er hieß Udo, baute sich hier ein Heim. Dem andern sagte der Ort nicht zu. Er zog wieder bachabwärts und baute sich ein Heim im Tal, in der Nähe der Bachmündung. Besuchte nun Udo seinen Mitbruder, sagte er: "Ich gehe nach Talheim". Wollte der Talheimer seinen Bruder Udo besuchen, sagte er: "Ich gehe nach Udoheim".

Aus Talheim wurde Dahlem, aus Udoheim wurde Idenheim.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok