Ein Arzt aus unserer Gegend war nicht nur wegen seiner Tüchtigkeit, sondern auch wegen seiner Grobheit allgemein bekannt. Seine sämtlichen Patienten, ob arm, ob reich, ob hoch, ob niedrig, pflegte er zu duzen.

Kommt eines Tages eine Dame zu ihm, die sich etwas besseres dünkt.

  • Sagt der Doktor: "Na, Mädchen, wat fählt dir daan? Setz dech ob de Stohl!" -
  • Empört sich die Dame: "Na, hören Sie mal! Wissen Sie nicht, wer ich bin  Ich bin Frau Geheimrat Sowieso!"
  • In aller Ruhe schallt es zurück: "Daat aß mer och egal, daan sätz dejch alt ob zwing Stehl!"

(c) 1966 Hans Theis, Neuerburg